Seite wählen

Das wollen wir vom, nachdem die Empörung über den Vorgang bei den Anlegern sehr groß ist, natürlich auch über den Insolvenzverwalter Tobias Schulze vom Unternehmen ECOVIS, und über den zuständigen Richter am Insolvenzgericht Rostock, Herrn Richter, wissen.

Darf man hier so einfach Zuschauen, wenn vermeintliche Insolvenzmasse so unter die Räder gerät, und die geschädigten Anleger dabei Zuschauen müssen, wie die Familie Kühn aus Bentwisch und Au in der Schweiz, scheinbar einfach so weitermachen darf, während viele ältere Anleger einen großen Teil ihrer sauerverdienten Ersparnisse verloren haben?

Wir haben dazu eine gleichlautende Presseanfarge an den Insolvenzverwalter Tobias Schulze vom Unternehmen ECOVIS übermittelt und auch an das Amtsgercht Rostock. Ob wir dann zum morgigen Termin dazu eine Antwort erhalten werden, wissen wir nicht.

Wissen wollen wir vom Amtsgericht Rostock, dem zuständigen Insolvenzrichter, Herrn Richter auch, ob an den derzeitigen Mutmaßungen, das der jetzt bestimmte Insolvenzverwalter ein Vorschlag des Rechtsanwaltes der Familie Kühn war, etwas dran ist?

Sollte dem so sein, dann könnte man möglicherweise keinerlei Vertrauen mehr in dem Insolvenzverafhren selber, in den Insolvenzverwalter haben. Dann würden die Anleger aus nachvollziehbaren Gründen, sicherlich auf die Barrikaden gehen.

Es darf nicht sein, das die Anleger hier ein 2.tes Mal den Eidruck bekommen das man sie benachteiligt. Geht nicht Herr Richter Richter vom Insolvenzgericht in Rostock, Herr Insolvenzverwalter Tobias Schulze vom Unternehmen ECOVIS.

Ungewöhnlich auch die angebliche Zusammensetung des vorläufigen Gläubigerausschusses den wir zugetragen bekommen haben.

In diesem vorläufigen Gläubigerausschuss soll dann auch der Abwickler der BaFin ein warmes Plätzchen gefunden haben. Ob das so stimmt wollen wir sowohl von der BaFin, aber auch vom wiederum zuständigen Insolvenzgericht wissen. Spannend was da so abzulaufen scheint.Allein bei diesen Hinweisen und Mutmaßungen beschleicht einen kein gutes Gefühl in Sachen Insolvenzverwalter Tobias Schulze. Nachvolliehbar, oder?